Diese Seite ist noch nicht in Leichte Sprache übersetzt. Sie wird jetzt in Alltagssprache angezeigt.

MK:

Zugänglichkeit

Willkommen in den Münchner Kammerspielen

Liebe Zuschauer*innen,

die Münchner Kammerspiele befinden sich im Prozess, das Theater für Zuschauer*innen, Künstler*innen und Mitarbeiter*innen zugänglicher zu gestalten und Barrieren Schritt für Schritt abzubauen.

Wir freuen uns über Ihr Feedback: Welche Anregungen haben Sie? Was ist Ihnen (positiv oder negativ) aufgefallen, was hat für Sie nicht funktioniert oder Sie sogar daran gehindert, die Kammerspiele zu besuchen? Was wünschen Sie sich, oder haben Sie Fragen zu Ihrem Besuch an den Münchner Kammerspielen?

Dann wenden Sie sich gerne an:

Anna Sofia Fischer

Wie Sie sicher zu unseren Spielstätten gelangen, erfahren Sie hier!

Tickets, Öffnungszeiten unserer Theaterkasse & Ermäßigungen: hier finden Sie alle wichtigen Informationen!

Zugänglichkeit der Spielorte
Schauspielhaus

Eingang und Zugang ebenerdig. Zugang durch zwei nicht automatisierte Schwingtüren.

Ein Barrierefreies WC für Damen und Herren (von vorn und schräg links anfahrbar) im EG

4 Rollstuhlplätze (auf Anfrage Angebot für Gruppen von Rollstuhlfahrern)

Boden im Zuschauerraum ist nach vorn leicht abschüssig.

Zuschauerraum im Parkett ebenerdig erreichbar, Schwelle beim Übergang vom Foyer in den Zuschauerraum.

Balkon über Treppe erreichbar, kein Lift. Treppe mit Handlauf.

Im Eingang Steinboden, im Foyer Teppichboden.

Kassentresen ist erhöht.

Kein Bodenleitsystem.

Keine Beschilderung der Plätze in großer Schrift – wenden Sie sich bei Bedarf bitte an das Einlasspersonal.

Zuschauer*innen mit Höreinschränkung können unsere Induktionsanlage per Funkübertragung nutzen. Die zur Nutzung notwendigen Kinnbügelhörer erhalten Sie beim Einlasspersonal. Bitte beachten Sie, dass dieses Angebot momentan bei Vorstellungen mit Audiodeskription nicht besteht.

Weitere Details finden Sie auch unter dem Link „Kultur Barrierefrei

Therese-Giehse-Halle

Eingang und Zugang ebenerdig. Zugang durch eine nicht automatisierte Glastür.

Ein barrierefreies WC für Damen und Herren (von vorn und links anfahrbar) im 1. UG (Lift)

Die Anzahl der Rollstuhlplätze häng von jeweiliger Bestuhlung der Produktion ab.

Weitere Details finden Sie auch unter Beschreibungen unter Kultur Barrierefrei

Werkraum

Eingang von außen über eine Rollstuhlrampe.

Zugang durch eine nicht automatisierte Glastür nach außen zu öffnen.

Barrierefreies WC von vorn und links anfahrbar im 1. OG auf der linken Seite hinter der Glastür (mit Fahrstuhl erreichbar)       

Barrierefreies WC von vorn und rechts anfahrbar im 2. OG (der Schlüssel für den Lift in dieses Stockwerk ist im Restaurant Conviva im EG)

3 OG (mit Fahrstuhl erreichbar) Eingang zum Werkraum leicht abschüssig (Handlauf linke Seite)

Die Anzahl der Rollstuhlplätze häng von jeweiliger Bestuhlung der Produktion ab.

Weitere Details finden Sie auch unter Beschreibungen unter Kultur Barrierefrei

Habibi Kiosk

Informationen folgen...

Angebote für blinde Zuschauer*innen und Zuschauer*innen mit Seheinschränkung

Audiodeskription

Die Münchner Kammerspiele kooperieren in diesem Jahr mit Gravity Access Services Berlin. Im Rahmen der Kooperation bieten wir bis Ende des Jahres mit dem Schwerpunkt auf Tanz und Performance 5 Produktionen mit Audiodeskription und Tastführung für seheingeschränkte und blinde Zuschauer*innen an.

Gravity Access Services wird unterstützt durch DIEHL+RITTER/TANZPAKT RECONNECT, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen der Initiative NEUSTART KULTUR. Hilfsprogramm Tanz

Infos zum Mitführen eines Blindenführhundes

Blindenführhunde sind herzlich Willkommen, bitte geben Sie beim Ticketkauf an, wenn Sie einen Hund mit in die Vorstellung bringen, da wir einen extra Platz reservieren. Wir möchten im Sinne der Hunde darauf hinweisen, dass in einigen Szenen der Vorstellungen Stroboskopeffekte und sehr laute Musik eingespielt werden.

Aktuell im Spielplan
Fr 17.3.
Ausverkauft, evtl. Restkarten an der Abendkasse. Audiodeskription
Angebote für gehörlose Zuschauer*innen und Zuschauer*innen mit Höreinschränkung

Induktionsanlage mit Bügelkopfhörer

Vorstellungen mit Gebärdenverdolmetschung voraussichtlich ab der Spielzeit 22/23

Angebote in Leichter Sprache

Sie finden viele Artikel auf dieser Website in einfacher und leichter Sprache.
Klicken Sie dafür bitte oben rechts auf das Zeichen für leichte Sprache.
Manche Artikel sind nicht in leichte oder einfache Sprache übersetzt.
Dann sehen Sie einen gelben Hinweis auf der Seite.
In dem Hinweis steht, dass Sie den Artikel in Alltagssprache sehen.

Sie können jederzeit unsere Kolleg*innen von der Theaterkasse anrufen, um Informationen zu bekommen.
Sie können Informationen zu einem Stück bekommen.
Sie können Informationen zu den Münchner Kammerspielen bekommen: 089 / 233 966 00

Wir freuen uns über Ihren Anruf und Ihren Besuch!

Viele Stücke haben Übertitel. Für einen Überblick über unsere Stücke mit Übertiteln klicken Sie hier!

MK forscht
Behindert Werden
Versteht sich von selbst: Künstler*innen mit Behinderungen gestalten die ästhetische Arbeit der Kammerspiele aktiv mit.