MK:

Jobs

Young Performers Wanted!

Junge Performer*innen gesucht.
Für Jugendliche ab 12 Jahren

Darum geht’s:

Bevölkert von Marvelfans, Zombies, Barbies, Strebern, Superstars, Neandertalern und vielen anderen droht an allen Ecken und Enden die Egomanie. Wem also gehört die Welt? Was sind die Spielregeln? Lasst uns mitmischen! Frei, spontan und sportlich, bündeln wir unsere Kräfte und nutzen alle Künste, die uns Spaß machen. Wir spielen, machen Videos, komponieren Sounds, bauen eigene Bühnenbilder und Kostüme und vielleicht tanzen wir sogar. Wir machen Performance-Theater. Intensität und Spannung sind garantiert!

Keine Angst, besondere Kenntnisse sind nicht nötig.

Team:
SKART ist im Bereich Kinder und Jugendarbeit eine der innovativsten Gruppen der deutschen Theaterlandschaft. Ihre Theater-Performances sind inspiriert durch Bildenden Kunst, Body-, Sound- und Video-Art und Zeitgenössischem Tanzes. SKART Stücke sind augenzwinkernd humorvoll und spielen empowernd mit Tabuthemen, die Erwachsene Kindern und Jugendlichen gerne mal vorenthalten. www.skartskart.com

Proben:
START in den Osterferien: 2. - 6. April 2024, 10:00 bis 16:00 Uhr in den Münchner Kammerspielen
Weiter geht’s in den Herbstferien 2024, an Wochenenden, in den Frühjahrsferien 2025, den Osterferien 2025 und den Pfingstferien 2025. Die Premiere ist am 26. Juni 2025 in der Therese-Giehse-Halle der Münchner Kammerspiele

Du bist interessiert?
Dann melde dich bis zum 15.3.2024 unter mitmachen@kammerspiele.de an!

Videotechniker*in (w/m/d)

Ihr Einsatzbereich: Münchner Kammerspiele, Videoabteilung, Falckenbergstr. 2, 80539 München

Was erwartet Sie
Sie übernehmen projektbezogen die Betreuung von Theaterproduktionen im Bereich Video/Projektion, sind für die Planung und Konzeption entsprechender innovativer technischer Lösungen verantwortlich und kümmern sich um die Wartung und Pflege der Video- und Netzwerktechnik.
Die Bereitschaft, zu theaterüblichen Zeiten zu arbeiten (insbesondere Abend-, Sonn- und
Feiertagsdienste), setzen wir voraus.

Was bieten wir Ihnen
• Selbstständige, eigenverantwortliche Bearbeitung des eigenen Betreuungsbereichs
• Eine Anstellung gemäß dem Tarifvertrag NV-Bühne (Sonderbereich BT) in Voll- oder Teilzeit
• Eine damit verbundene Jahressonderzahlung sowie eine attraktive betriebliche Altersvorsorge, Vermögenswirksame Leistungen, München- bzw. Ballungsraumzulage, steuerfreier Zuschuss zur IsarCardJob oder zum Deutschlandticket Job
• Unterstützung bei der Wohnungssuche einer städtischen Dienstwohnung (MiWoMü)
• Reservierte Betreuungsplätze in städtischen Kinderkrippen, Kindergärten und Horten
• Ein vielfältiges Angebot an Fort- und Weiterbildungen (Individuelle Entwicklungsmöglichkeiten, exzellente Formate und moderne Lernformen)
• Ein umfangreiches betriebliches Gesundheitsmanagement

Sie verfügen über
• Eine abgeschlossene Ausbildung zum/zur Veranstaltungstechniker*in mit Schwerpunkt Medientechnik, ein abgeschlossenes Studium der Medien- oder Veranstaltungstechnik oder eine vergleichbare künstlerisch-technische Ausbildung
• Bei entsprechender Berufserfahrung im Bereich Medientechnik ist auch ein Quereinstieg möglich.

Sie bringen insbesondere mit
• Aktuelles Produktwissen im Veranstaltungs- und Broadcastbereich
• Kenntnisse in Projektionstechnik (Panasonic, Christie) und Zuspielsoftware (Medienserver, Figure53 QLab, Powerpoint/Keynote)
• Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
• Sicherheit im Umgang mit MS Office
• Eigenverantwortung sowie einen kreativen Umgang mit Videotechnik, künstlerisches Einfühlungsvermögen sowie Teamfähigkeit

Von Vorteil sind
Erfahrung im Theaterbereich ist wünschenswert, da Sie in Ihrer Funktion als Schnittstelle zwischen Kunst und Technik fungieren.
Die Landeshauptstadt München steht für Gleichstellung, Chancengleichheit und Antidiskriminierung, auch bei der Personalgewinnung. Deshalb erwarten wir von allen sich bewerbenden Personen Gleichstellungs- und Vielfaltskompetenz.

Sie haben Fragen
Fachliche Fragen
Nicolas Hemmelmann, Tel. 089/233-36961, E-Mail: nicolas.hemmelmann@muenchen.de

Fragen zur Bewerbung
Christina Karger, Tel. 089/233-36849, E-Mail: bewerbungen.mk@muenchen.de

Ihre Bewerbung
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung! Bitte nutzen Sie dafür unser Bewerbungsportal.
Bewerbungsfrist: 29.02.2024
Weitere Informationen zur Landeshauptstadt München, die Bestandteil dieser Stellenausschreibung sind, finden Sie unter: muenchen.de/rathaus/karriere.

Auszubildende*r zur*zum Raumausstatter*in (w/m/d)

Dein Einsatzbereich: Münchner Kammerspiele, Tapezierei, Falckenbergstr. 2, 80539 München

Was erwartet Dich

Unsere Raumausstatter*innen arbeiten in den Dekorationswerkstätten. Hierbei steht besonders die Gestaltung von Räumen und die Fertigung von Dekorationsarbeiten im Rahmen des Bühnenbaus im Vordergrund. Der vielseitige Beruf umfasst im Wesentlichen die Gestaltung von Wänden, Decken, Vorhängen, Wandbespannungen und Fußböden, die Herstellung und Instandhaltung von Polsterungen, die Auswahl des passenden Materials unter Berücksichtigung finanzieller, stilistischer und akustischer Aspekte, sowie deren Planung.

Die Ausbildung ermöglicht Dir in allen Bereichen als Raumausstatter*in zu arbeiten.
Der Ausbildungsschwerpunkt liegt im Fachbereich Raumdekoration.

Wenn Du Freude an der Umsetzung künstlerischer Ideen und Vorstellungen hast, handwerklich geschickt und technisch versiert bist und wenn Du Dich darüber hinaus für die Mitarbeit in einem Theaterteam begeisterst, könnte unsere freie Ausbildungsstelle die richtige Berufswahl für Dich sein.

So geht es nach der Ausbildung weiter

Nach der Ausbildung gibt es Fort- und Weiterbildungen, wie die Ausbildung zur*zum Raumausstatter*in für Restaurierungsarbeiten (Geselle) und die Weiterbildung zur*zum Restaurator*in im Raumausstatter-Handwerk (Meister). Außerdem kannst du dir überlegen, ob du dich irgendwann mit einem kleinen Raumausstatterbetrieb selbstständig machen möchtest.

Die Übernahme in ein Festangestelltenverhältnis ist nach bestandener Prüfung und persönlicher sowie fachlicher Eignung möglich, insofern es freie Stellen in der Tapeziererei/ Raumausstatterwerkstätte gibt.

Das bieten wir Dir

Während der Ausbildung erhältst Du eine attraktive monatliche Ausbildungsvergütung (inklusive Münchenzulage).

Zusätzlich bieten wir Dir folgende Leistungen:

  • 30 Tage Urlaub pro Jahr
  • Fahrkostenzuschuss (in der Regel DeutschlandticketJob)
  • Übernahme der Kosten für notwendige Ausbildungsmittel

Außerdem kannst Du Dich auf folgende Angebote und Möglichkeiten freuen:

  • individuelle Unterstützung und Betreuung vor Ort und durch deinen Ausbildungsleiter
  • betriebliches Gesundheitsmanagement mit vielen Angeboten

Das bringst Du mit

  • Mittlerer Schulabschluss oder sehr guter qualifizierter Mittelschulabschluss
  • Gute Kenntnisse in Mathematik
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Handwerkliches Geschick und kein Problem damit, auch mal mit anzupacken
  • Kreativität, Experimentierfreude sowie ein Gespür für Farben und Anordnung
  • Zuverlässigkeit, Sorgfalt, Flexibilität
  • Neugierde, am Entstehungsprozess von Theaterproduktionen aktiv teilzunehmen
  • Spaß in einem Team zu arbeiten
  • Ggf. einen Nachweis über Deine Deutschkenntnisse auf dem Niveau B2 des Europäischen Referenzrahmens für Sprachen

So bewirbst Du Dich

Lade folgende Unterlagen im Bewerbungsportal hoch:

  • Motivationsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • die letzten beiden Schulzeugnisse
  • gegebenenfalls Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse
  • deutsche Übersetzung oder Anerkennung ausländischer Zeugnisse oder Leistungsnachweise
  • ggf. Praktikumsbestätigungen, Arbeitszeugnisse, Nachweise über einschlägige Vorkenntnisse

Hast Du Fragen? Deine Ansprechpartner*innen

  • Tobias Herzog (Ausbilder Tapeziererei): 089 233-37067
  • Barbara Patz (Fragen zur Ausschreibung): 089 233-36864
  • Lateefah Rosemeier (Personalsachbearbeitung): 089 233-36854

Deine Bewerbung

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Deine Bewerbung!
Bitte nutze dafür unser Bewerbungsportal.

Bewerbungsfrist: 03.03.2024

Die Landeshauptstadt München steht für Gleichstellung, Chancengleichheit und Antidiskriminierung, auch bei der Personalgewinnung. Näheres dazu findest du hier.

Auszubildende*r zur*zum Schreiner*in

Dein Einsatzbereich: Münchner Kammerspiele, Schreinerei, Falckenbergstr. 2, 80539 München

Was erwartet Dich

Die Theaterschreinerei fertigt alle größeren Holzkonstruktionen an, die für ein Bühnenbild benötigt werden: Möbel, Podien, Treppen, Wände, Brücken und Sonderkonstruktionen.

Du hast bereits das Berufsgrundschuljahr als Schreiner absolviert, oder du bist gerade dabei.
Dies ist Voraussetzung für die Ausbildung bei uns. In den zwei Jahren Ausbildung an den Münchner Kammerspielen hast du neun Wochen pro Jahr Unterricht an der städtischen Berufsschule für Holztechnik und Innenausbau.
Am Ende der Ausbildung steht die Gesellenprüfung. In ihr wird das erworbene Wissen in einem theoretischen und praktischen Teil geprüft.
Die praktische Prüfung besteht aus einer Arbeitsprobe und dem Bau eines Gesellenstückes.

So geht es nach der Ausbildung weiter

Als Tischler*in bzw. Schreiner*in arbeitest du bei Herstellern für Möbel, Holzwaren oder Holzkonstruktionsteilen, in der Theaterschreinerei oder auch in Möbel- oder Bautischlereien. Durch Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen (z.B. Meisterprüfung oder Studium) hast du die Möglichkeit, die Karriereleiter weiter nach oben zu klettern.

Die Übernahme in ein Festangestelltenverhältnis ist nach bestandener Prüfung und persönlicher sowie fachlicher Eignung möglich, insofern Stellen in unserer Schreinerei frei oder besetzbar sind.

Das bieten wir Dir

Während der Ausbildung erhältst Du eine attraktive monatliche Ausbildungsvergütung (inklusive Münchenzulage).

Zusätzlich bieten wir Dir folgende Leistungen:

  • 30 Tage Urlaub pro Jahr
  • Fahrkostenzuschuss (in der Regel DeutschlandticketJob)
  • Übernahme der Kosten für notwendige Ausbildungsmittel

Außerdem kannst Du Dich auf folgende Angebote und Möglichkeiten freuen:

  • individuelle Unterstützung und Betreuung vor Ort und durch deinen Ausbildungsleiter
  • betriebliches Gesundheitsmanagement mit vielen Angeboten

Das bringst Du mit

  • Mittlerer Schulabschluss oder sehr guter qualifizierter Mittelschulabschluss
  • Berufsgrundschuljahr als Schreiner*in
  • Gute Kenntnisse in Mathematik, besonders in Geometrie
  • Räumliches Vorstellungsvermögen und handwerkliches Geschick
  • Freude am Konstruieren, Bauen und selbstständigen Arbeiten
  • Zuverlässigkeit, Sorgfalt, Flexibilität
  • Neugierde, am Entstehungsprozess von Theaterproduktionen aktiv teilzunehmen
  • Spaß in einem Team zu arbeiten
  • Ggf. einen Nachweis über Deine Deutschkenntnisse auf dem Niveau B2 des Europäischen Referenzrahmens für Sprachen

So bewirbst Du Dich

Lade folgende Unterlagen im Bewerbungsportal hoch:

  • Motivationsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • die letzten beiden Schulzeugnisse
  • Nachweis über Absolvierung des Berufsgrundschuljahres: Zwischenzeugnis BGJ
  • gegebenenfalls Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse
  • deutsche Übersetzung oder Anerkennung ausländischer Zeugnisse oder Leistungsnachweise
  • ggf. Praktikumsbestätigungen, Arbeitszeugnisse, Nachweise über einschlägige Vorkenntnisse

Hast Du Fragen? Deine Ansprechpartner*innen

  • Tobias Holland (Leitung der Schreinerei): 089 233-37060
  • Barbara Patz (Fragen zur Ausschreibung): 089 233-36864
  • Lateefah Rosemeier (Personalsachbearbeitung): 089 233-36854

Deine Bewerbung

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Deine Bewerbung!
Bitte nutze dafür unser Bewerbungsportal

Bewerbungsfrist: 03.03.2024

Die Landeshauptstadt München steht für Gleichstellung, Chancengleichheit und Antidiskriminierung, auch bei der Personalgewinnung. Näheres dazu findest du hier.

Open Call für Young Confessions

Theaterprojekt mit Jugendlichen im Alter von 14 - 19 Jahren

Darum geht‘s:
Wo kann ich mich zugehörig fühlen, wenn ich verschieden Herkünfte in mir vereine? Wie macht sich die Geschichte des Kolonialismus heute noch bemerkbar? Wie können wir das Theater und die Gesellschaft dekolonisieren? Wie können wir zusammenhalten? Wir stellen Fragen an uns und an die Gesellschaft, finden eigene Haltungen, entwickeln Songs, Manifeste, Rituale, erfinden unsere eigene Theater Performance und gehen damit auf die Bühne!

Arbeitssprachen: Englisch, Deutsch, Französisch

Interesse? So bewirbst du dich:
Du schickst ein kurzes Video, in dem du dich vorstellst, 1 Minute mit Worten + 1 Minute mit Bewegung. Entweder per Mail an mitmachen@kammerspiele.de oder per WhatsApp an +49 1525 6819203.

Proben:
In den Frühjahrsferien, an Wochenenden, in den Osterferien
Probenraum: Theaterlabor Neuperlach im Shaere
Premiere: 20.4.24 im Werkraum der Münchner Kammerspiele

Team:
Künstlerische Leitung: Marléne Douty (Theatermacher aus Lomé, Togo)
Martin Weigel (Schauspieler an den Münchner Kammerspielen)
Special Guest: Komi Togbonou (Schauspieler und Musiker aus Berlin)

Hospitanz im Bereich Inspizienz

In der Inspizienz unterstützen die Hospitant*innen in den Endproben, im Repertoirebetrieb und bei Sonderveranstaltungen. Die Hospitanz soll Interessierten an diesem Beruf, für den es in Deutschland bisher keine Ausbildung gibt, Einblick geben in die Grundlagen, Aufgaben und Arbeitsmethoden der Inspizienz im Bereich Schauspiel. Dies eignet sich ebenso für Berufsanfänger wie Quereinsteiger oder Absolventen ausländischer Stage Management Ausbildungen, die das sich davon unterscheidende Prinzip „Inspizienz“ an einem deutschen Stadttheater kennen lernen wollen.

Anforderungen an die Hospitant*innen sind szenisches Gefühl oder Musikalität, Genauigkeit, Geduld, Freundlichkeit und Neugierde. Erste Erfahrungen am Theater, in jeder anderen Form von Live-Entertainment oder bei Funk oder Film/TV sind wünschenswert, aber keine zwingende Voraussetzung.

Wir bieten ab 8.1.24 bis voraussichtlich 9.2.24 eine Hospitanz im Bereich Inspizienz in der Produktion „Als lebten wir in einem barmherzigen Land“ im Schauspielhaus an. Bewerbungen oder Rückfragen bitte per Mail an Hanno Nehring (hanno.nehring@kammerspiele.de).

Bitte haben Sie Verständnis, dass Bewerbungen für die genannte Hospitanz-Stelle nur zusammen mit einem ausgefüllten Bewerbungsfragebogen bearbeitet werden können.

Grundsätzliche Voraussetzungen sind:

  • Freiwilliges Praktikum zur Orientierung für eine Berufsausbildung oder die Aufnahme eines Studiums (maximal bis zu drei Monate)
  • Pflichtpraktikum im Rahmen einer Schul-, Ausbildungs- oder Studienordnung als Vor-, Zwischen oder Nachpraktikum, das noch nicht abgeleistet wurde
  • Freiwilliges, begleitendes Praktikum parallel zu einer Berufs- oder Hochschulausbildung, wenn zuvor nicht schon ein solches Praktikumsverhältnis mit der Landeshauptstadt München bzw. den Münchner Kammerspielen bestanden hat (maximal bis zu drei Monate)

Hospitanzen

Die Münchner Kammerspiele bieten im künstlerischen Bereich unterschiedliche Hospitanzen an. Die Hospitanzen sind grundsätzlich unbezahlt.

Wir suchen regelmäßig Hospitant*innen in der Grafik, der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, für Bühne und Kostüme.

Die Hospitant*innen unterstützen dabei meist die Assistent*innen der Münchner Kammerspiele und haben dadurch Gelegenheit, einen künstlerischen Produktionsprozess von Probenbeginn bis zur Premiere kennenzulernen. Als Schnittstelle zwischen dem Regieteam und den künstlerisch-technischen Abteilungen wirken sie an Proben mit und begleiten eine Produktion.

In der Grafik, der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit unterstützen die Hospitant*innen die Verantwortlichen bei der Organisation und Umsetzung von allen täglich anfallenden Aufgaben in den Bereichen Pressearbeit, Marketing und Online-Redaktion.

Anforderungen an die Hospitant*innen sind Interesse und Neugierde an der Verfolgung eines kompletten Theater-Produktionsprozesses, Zuverlässigkeit und die Lust zur vielseitigen Mitarbeit in den jeweiligen Bereichen. Erste Erfahrungen sind wünschenswert.

Bitte haben Sie deshalb Verständnis, dass Bewerbungen für eine der unten aufgeführten Hospitanz-Stellen nur zusammen mit einem ausgefüllten Bewerbungsfragebogen bearbeitet werden können.

Grundsätzliche Voraussetzungen sind:

  • Pflichtpraktikum im Rahmen einer Schul-, Ausbildungs- oder Studienordnung als Vor-, Zwischen oder Nachpraktikum, das noch nicht abgeleistet wurde
  • Freiwilliges Praktikum zur Orientierung für eine Berufsausbildung oder die Aufnahme eines Studiums (maximal bis zu drei Monate)
  • Freiwilliges, begleitendes Praktikum parallel zu einer Berufs- oder Hochschulausbildung, wenn zuvor nicht schon ein solches Praktikumsverhältnis mit der Landeshauptstadt München bzw. den Münchner Kammerspielen bestanden hat (maximal bis zu drei Monate)

Bewerbungen bitte per Mail an: praktikum.mk@kammerspiele.de

Initiativbewerbung

Wir freuen uns über Ihre Initiativbewerbung!

Wir suchen regelmäßig neue, engagierte Mitarbeiter*innen, die uns bei unserer Theaterarbeit in den verschiedenen künstlerischen Bereichen (Produktionsleitung, Projektleitung, Hospitanzen in der Intendanz/Regie/Dramaturgie etc.) unterstützen.

Die Aufgaben sind vom entsprechenden Tätigkeitsbereich abhängig. Schreiben Sie einfach in Ihrer Bewerbung, in welchem Bereich Sie gern bei uns arbeiten möchten und welche Erfahrungen Sie mitbringen.

Schicken Sie Ihre Initiativbewerbung mit den entsprechenden Anlagen (Anschreiben, Lebenslauf, evtl. Zeugnisse, etc.) und der Angabe des frühestmöglichen Eintrittsdatums an bewerbungen.mk@muenchen.de.

Einlass- und Garderobendienst

Sie haben Interesse an einer Beschäftigung beim Einlass- und Garderobendienst an den Münchner Kammerspielen?

Hierfür richten Sie bitte Ihre Bewerbung direkt an unseren Dienstleistungspartner:
Firma allpower Veranstaltungsservice GmbH, Schillerstr. 7, 80336 München
Internet: www.allpower-personal.de

Die Landeshauptstadt München fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.